Month: December 2015

Zauberkoffer

Gefährdete Arten

Die Zeit der Wunder. Der aufregenden Geheimnisse. Ein Zauber liegt über der Vorweihnachtszeit der Kindheit. Um so bitterer fliessen dieses Jahr die Tränen. “Mama, ich habe Zweifel am Weihnachtsmann bekommen!” Das große Kind weint unglücklich auf meinem Schoß. Oh, wie nah scheint plötzlich die Grenze zum sonst so fernen Land Realität. Ein schreckliches Land, in […]

Wunderwald

Zufriedenheit

Einfach mal zurück zu blicken, Revue passieren lassen. Wie viel in einem Jahr geschafft werden kann. Sachen, die längst vergessen waren. Besonders viel Freude hat mir 2015 der Nadelkissentausch gemacht, aber auch die Sommerpost und die Häkelkrippe sowieso. Zurücklehnen. Genießen. Bevor die nächsten Projekte anstehen. Verlinkt bei Draußen nur Kännchen!

Weihnachtshaus

Den Kreis schließen

Dinge zu Ende bringen. Das Jahr im Guten abschließen. Bedürfnisse, die sich jedes Jahr wieder im Dezember laut bei mir melden. Dabei müsste das wenigste davon dringend erledigt werden. Außer der Steuer. Dennoch scheint es, als gäbe es im Januar einen Neuanfang, für den noch so einiges fertig gestellt werden sollte. Vermutlich habe ich deshalb […]

guckguck1

Weihnachtsüberraschung

Wie leicht ist es, zu Weihnachten mit dem Handy eine Nachricht zu verschicken und ein frohes Fest zu wünschen. Wie mühsam dagegen, Weihnachtsgrüße nicht nur mit der Post zu schicken, sondern die dazugehörigen Karten auch noch selber zu drucken. Mühsam – aber auch besonders schön. Der langsame Weg als Kunstform. Deshalb habe ich bei der […]

Handarbeitslektüre

So eine Bescherung

Die melancholische Grundstimmung der letzten Wochen, in denen ich mich hier aus Mangel an Mitteilungsbedürfnis rar gemacht habe, scheine ich endlich überwunden zu haben. Für den Augenblick bin ich ganz auf die schönen Sachen des Lebens konzentriert. Handarbeiten und lesen, das sind die Hauptbeschäftigungen, die ich mir für diese Tage vorgenommen habe. Es ist nicht […]