inspired by

Fiktives Nähen & andere Gedankenspiele

TeeundRobinEggBlue

Wenn die beiden Tierärzte Siegfried und Tristan Farnon aus der Kult-Serie Der Doktor und das liebe Vieh/ All Creatures Great & Small eine Schwester hätten…

Für den Lieblingsserien- und Film-Sew Along von Dreikah und Luzie habe ich mich für die genannte Serie aus meiner Kindheit als Näh-Vorbild entschieden. Meine persönlichen Inspirations-Vorgaben waren “Robin Egg Blue (Hellblau-Ton), Tweed, Tiere, Tee und 40er“.

If the vets Siegfried and Tristan Farnon of the series “All Creatures Great & Small” had a sister …

For the TV-Series Sew Along I decided to let me get inspired by this series of my childhood. My inspirations were Robin Egg Blue, Tweed, animals, Tea and the 40s.

ensemblestoff

Weil die weiblichen Serienfiguren als Identifikationspersonen für mich nichts taugen, auch wenn mir die blauen Farbtöne ihrer Kostüme sehr zusagen, habe ich einfach eine neue Rolle erfunden: Die freigeistige Schwester der beiden Farnon-Brüder, Brunhilde. Ich stelle mir vor, wie sie im zweiten Weltkrieg entweder Chiffre-Codes entziffert oder sich als Spionin betätigt. (Ähnlich Christine Granville – Geliebte von Ian Fleming, die eine auf Seide gemalte Landkarte schmuggelte und, als sie in eine Straßenkontrolle kam, sich die Karte dreist als Tuch um den Hals band – und damit durchkam…)

Brunhilde würde jedenfalls ein Kostüm im Utility-Look tragen: Praktisch, klassisch und doch mit dem gewissen Etwas. Ungefähr so:

utilitysuitrobineggblue

Den passenden Schnitt für die Jacke verdanke ich dem Tipp des wunderbaren beswingten Fräuleins: Simplicity 3688

(Ich verdanke anderen Bloggerinnen eine spannenden Austausch zum Thema “Politik & Mode”. Das wird mich auch weiterhin noch umtreiben…)

Leider ist der Schnitt auf dem längeren postalischem Weg hierhin, da ich ihn nicht in den hiesigen Geschäften bekommen konnte. Derweil behelfe ich mir mit anderen Schnitten für Rock und Bluse, die ich ohnehin endlich mal ausprobieren wollte:

Schnittauswahl

Im geplanten Sew-Along-Outfit plaudert Brunhilde bei den Tea-Parties von Mrs Pumphrey mit der lokalen Gentry, doch sie kann das Jacket auch schnell ausziehen, die Ärmel hochkrempeln und ihren Brüdern im Stall zur Hand gehen – wenn sie sich skandalbehaftet in London mal für eine gewisse Zeit nicht sehen lassen kann…

Ach, bis hierhin macht mir der Sew-Along einfach nur Spaß. Wenn das leidige Nähen nicht wäre. Vor allem das Jacket ist eine riesige Herausforderung für mich. Aber ich bin wild entschlossen, diese zu meistern. Dass mir noch die passenden Knöpfe zum Tweed fehlen, schiebe ich jetzt mal als absolutes Luxus-Problem weit nach hinten…

Weitere Schnittauswahlen und Stoffpräsentationen gibt es bei Luzie… Ich bin neugierig, was sich die anderen Näherinnen seit dem letzten Mal so alles haben einfallen lassen…

Because as a watcher I can’t identifiy myself with the female cast of the series – just with the funny doctors – I invented a new one: Brunhilde, Siegfrieds and Tristans sister. I imagine her to be a wild one. Probably joining the Secret Service in WWII and working somehow like Christine Granville – spy and later on lover of Ian Fleming. Brunhilde would definitly wear a costume in the Utility fashion but with something extra… With this suit (when having to leave London because of a scandal) she would join a teatime invitation of Mrs Pumphrey and talk easily to the local gentry. And she would help her brothers with the birth of a calf whenever needed.

TweedUnd da meine Nähpläne ohnehin schon überambitioniert sind, plane ich auch schon das zweite Tee-Blüschen im Country-Stil aus einem Afrikanischen Waxprint… (Der ist mir aber zu schade fürs Ausprobieren der Bluse, deshalb habe ich ihn aufgehoben…)

AfricanTea

 

43 Comments

  1. Doro says

    Der Doktor und das liebe Vieh – was für eine grossartige Inspirationsquelle! Schöne Schnittmuster hast du da ausgesucht, ich habe sie allesamt auf meine Merkliste gesetzt. Ich wünsche dir, dass du das zeitlich alles hinkriegst. LG Doro

    • Mila says

      Ja, das wünsche ich auch. Also Rock und Bluse sind machbar – das Jacket ist das Problem. Aber was soll’s. Ich werde es auf jeden Fall versuchen…

  2. Brunhilde finde ich ja schon jetzt großartig! Eine wirklich schöne Idee eine auf dich passende Figur in deine Kindheitsserie dazu zu dichten. Ich freue mich schon auf dein fertiges Outfit!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    • Mila says

      Danke! Ach, wäre Brunhilde doch wirklich in der Serie gewesen…

  3. Ich liebe Brunhilde schon jetzt:) Ihre Jacke: ein Traum! Und der Stoff dazu *anhimmel*
    Liebe Grüße
    Sandra

    • Mila says

      Der Stoff war ein absoluter Glücksfund. Ich hatte ihn durch Zufall gesehen, mir dann aber erst in der Woche drauf das Kostüm überlegt, und als ich in den Laden kam, war der Stoff natürlich weg. Glücklicherweise hatten sie ihn nur in den Keller gelegt, weil keine ihn wollte…

  4. Ohlalalaaaa… der Name klingt vielversprechend! Und das Kostüm macht richtig was her. Ich bin gespannt, wie du den Schnitt mit deinem Wunschstoff umsetzt. Und ob noch ein tierisches Accessoire dazu kommt 😉
    Liebe Grüsse, Sylvie

    • Mila says

      Das ein oder andere tierische Accessoire sollte ich mir wirklich überlegen. Du bringst mich auf Gedanken, Sylvie…

  5. Ich bin mir sicher, Brunhilde hätte beim Stallausmisten spannende Geschichten zu erzählen – über die sich ihre Brüder natürlich mit einer Mischung aus Neid und Unglauben lustig machen!

    Nach was für Knöpfen hältst du denn Ausschau? Beim Anblick des Stoffs musste ich gerade an riesige pinkfarbende Knöpfe denken, das wäre ein kräftiger Stilbruch. *g*

    • Mila says

      Bei den Knöpfen weiß ich wirklich noch so gar nicht, was ich will. “Original” wären Knöpfe aus Plastik… In meinem großen Knopf-Fundus fand sich leider nichts Geeignetes…

  6. Nun machst du es spannend…und ich kann es kaum erwarten, dich im fertigen Outfit zu sehen. Ich glaube, die Tuppence von Agatha Christie würde der Brundhilde recht nahe kommen…oder ;-)? LG Lotta.

    • Mila says

      Stell dir vor, Tuppence kannte ich noch nicht. Das muss sofort geändert werden. Morgen fahre ich nach Edinburgh, da werde ich den nächsten Buchladen aufsuchen und nachgucken, ob sie “The Secret Adversary” haben… Danke für den Hinweis…

  7. Ich bin sehr begeistert von Stoff und Schnitt. Das Utility-Kostüm wird super, aber den Dr. und das liebe Vieh verbinde ich gedanklich immer mit langweiligen Sonntagen meiner Kindheit. Wahrscheinlich hat Brunhilde da einfach gefehlt!

    LG Luzie

    • Mila says

      Auf jeden Fall war sie bzw. ihre Abwesenheit ein großes Manko der Serie!

  8. Brunhilde also.. grins breit!! Bist Du Dir da sicher, Mila?! Ich freue mich schon wie bolle auf Dein fertiges Kostüm. Weißt Du was dann noch fehlt?! Ein kleines keckes Hütchen mit Fasanenfeder.. vorzugsweise in diesem kräftigen Grün der Noppen im Stoff. Liebe Grüße, Nicole

    • Mila says

      Das kecke Hütchen ist ein wichtiger Hinweis. Ich werde mal in mich gehen. Wobei ich gerade vor zwei Tagen erst ein neues Häkelbuch bekam, da ist ein zu häkelndes Tweed-Hütchen drin… Hm……

  9. Richtig gute Wahl, schöne Stoffe, tolle Schnitte. Ich freu mich schon auf dein Outfit! Bis dahin gucke ich nochmal die erste Staffel der Serie 😉

    Liebe Grüße, Jessica

    • Mila says

      In der ersten trägt Helen diese hinreißenden hellblauen Outfits…

  10. Ooohhh…
    Ich bin sehr, sehr, sehr gespannt auf Dein Kostüm!
    Der Stoff ist – wenn auch überhaupt nicht meine Farbe 😉 – ein Traum. Ganz wunderbar.
    Mein Schnitt ist bereits da (warum Deiner nicht? Hast Du nicht über Burda bestellt…?), Stoff ist ausgesucht und bestellt. In meinen Farben :-)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Simone

    • Mila says

      Über Burda? Nee, das wusste ich nicht, ich krieg den jetzt aus Amerika. Na ja… Vielleicht kann ich ja von deinen Näh-Erfahrungen beim Jacket profitieren, das wäre schön…

      • Ja, über die Burdaseite kann man auch Simplicity-Schnitte kaufen.
        Gerne helfe ich Dir beim Jackett (gerne auch bei einem gemeinsamen Nähkränzchen, wenn Du magst), allerdings werde ich mein Kostüm – höchstwahrscheinlich – erst gegen Herbst nähen (falls es mir nicht schon früher in den Fingern juckt, mal sehen.), aber das macht ja nichts.

        • Mila says

          Ich komme darauf zurück, Simone, da kannst du sicher sein. Ich habe den Schnitt zum Glück schon bekommen und werde jetzt doch auch mit dem Original-Rock beginnen, der sieht ja toll aus auf der Zeichnung…

          • Mein Stoff samt Futter (mit Kutschenmotiv – seht toll <3 ) ist auch (schon) da und den Rockschnitt habe ich bereits abgepaust. Allerdings brauche ich das Kostüm tatsächlich erst für eine Veranstaltung Ende November. Mal sehen. Bei dem Wetter da draußen… :-(
            Aber meld' Dich einfach, wenn Du Hilfe brauchst.

            Schöne Ostertage wünsche ich Dir!

  11. Das ist ja mal eine ganz eigene Welt, in die ich da staunend wie in einen Guckkasten spinkse… Außerdem versteh ich nur Bahnhof, da ich weder diese noch andere Serien kenne, mit den Englishmen 1971 abgeschlossen habe und ja auch kein Faible für Retroschnitte hege & pflege ( Dass du vom Fach bist merke ich aber, wie du die Rolle anlegst & ausbaust, das imponiert mir. )
    Merke aber auch mit gewissem Neid, wie viel Freude andere Ladies an der Geschichte haben.
    Ich kann mich nur zu den Stöffchen äußern, und da sagen mir Tweed & Teekannenstoff ausgesprochen zu.
    Übrigens habe ich den Häkeltierjersey bereits in der Wäsche…
    Viel Spaß in Edinburgh!
    Astrid

    • Mila says

      Schon wieder zurück. Edinburgh war so großartig, sehr viel Tweed – doch den habe ich nicht gekauft. Als meine Kids die Billig-Kilts haben wollten, die garantiert in Pakistan für die Touristen genäht wurden, habe ich gesagt, das mache ich lieber selber. Also wird’s hier demnächst noch mehr Tweed geben…

  12. Oh, das freut mich, dass mein Tipp der Richtige war und Brunhilde klingt ganz wundervoll :)

    Ich werde übrigens dabei bleiben nicht mitzumachen (obwohl ich schon arg ins Wanken kam), aber wenn ich darf komme ich auf das Angebot zum Schiffchen nochmal zurück :) Bis dahin wünsche ich Dir viel Spaß mit dem leidigen Nähen und wünsche mir ganz viel Bericht, dann ich habe die Jacke hier auch noch liegen!

    • Mila says

      Wie schade, aber vielleicht nähen wir beim nächsten Sew-Along mal wieder “zusammen”. Der Schnitt ist jetzt endlich da und ich werde doch den Original-Rock ausprobieren.
      Und das Schiffchen schicke ich dir in Papierform…

  13. Sybille says

    liebe Brunhilde, habe ich eigentlich erwähnt, dass ich in der *James Herriot world* in Yorkshire war. In Echt sieht das alles gar nicht mehr so nach dem perfekten Leben aus, ganz viel Arbeit, ganz kleine Zimmer, ganz gruselige Gerätschaften. da brauchte man wirklich viel Humor im Alltag.
    LG Sybille

    • Mila says

      Das glaube ich gerne. Allein wenn da Monate in eisigem Wind draußen mit eingefrorenen Händen arbeiten muss. Und kaum jemanden als Kühe zur Unterhaltung hat. Trotzdem würde ich auch so gerne mal hin und diese Natur bestaunen…

  14. dieses Projekt ist wirklich fantastisch! ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis! Brunhilde – was für ein Name… wie bist du auf den gekommen. ??? herzliche Grüße
    Denise

    • Mila says

      Ich habe einfach nach Wagner-Opern gegoogelt und mir den Frauennamen aus der Nibelungensage rausgesucht. Siegfried und Tristan – die beiden Brüder der Serie – sind nämlich nach Wagner-Opern benannt wurden…

  15. hier ist es ja toll! danke fürs kommentieren, so hab ich hergefunden :)
    dein strickwal ist sehr toll. aber da kann man nicht mehr kommentieren. darum mach ichs hier!
    liebe grüße!

    • Mila says

      Ja, leider haben die Spam-Kommentare so dermaßen überhand genommen, dass ich die Kommenarfunktion für Beiträge, die älter als einen Monat sind, rausnehmen musste… Freu mich aber auch über diesen Kommentar hier!

  16. brunhilde hätte mir sicher in der serie (wann hab ich die bloß das letztemal gesehen??) sehr gefallen!
    mir gefällt besonders der afrikanische stoff und ein blüschen daraus könnte ausgesprochen hübsch aussehen!
    liebe grüße, mano

    • Mila says

      Ja, der Stoff ist ein Schätzchen, den ich schon eine Weile hüte. Er hat auf ein Tee-Blüschen gewartet, finde ich…

  17. Pingback: Nadelbernds März | nadelbernds*nähkästchen

  18. Der Stoff mit den kleinen bunten Punkten gefällt mir total gut! Ich habe am letzten Wochenende eine Haus-Fassade fotografiert, die so ähnlich aussieht, aber da haben die Punkte geglitzert, auch sehr schön! 😉 Liebe Grüße, Kathrin*

    • Mila says

      Och, Glitzer würde wohl auch zum Brunhilde-Kostüm passen!

  19. hallo, ich bin über jansschwester bei dir gelandet und …hach wie fein hast du es!!! und ich liebe der doktor und das liebe vieh auch so sehr, brunhilde würde ich gerne kennenlernen, ich freu mich so, dich hier gefunden zu haben! herzliche grüße, sylvie

    • Mila says

      Und ich freu mich, dass du hier kommentierst, Sylvie. Mach es dir gerne hier gemütlich! Brunhilde taucht immer mal wieder auf…

Comments are closed.