Creatures

Großer Auftritt

HäkelnundWerbung

Während ich an der Häkelkrippe für den 20. Kölner Krippenweg arbeite, entdecke ich im Netz meine Häkeltiere als Statisten der Babykollektion Herbst 2015 von Tom Tailor. Auch wenn es mir so vorkommt, als läge das Werkeln an den Tieren schon ewig zurück, haben sie es verdient, noch einmal hergezeigt zu werden.

Voilà… Mademoiselle Tortue… So wie sie für das Modelabel präsentiert wird…

TomTailorSchildkröte

Und bei mir daheim…

Schildkröte

Gestatten, Herr Bär…

TomTailorBär

Bei mir ohne Kinder.

Teddy

Sowie das Schaf…

TomTailorSchaf

Mäh!

Schaf

Und so sehen sie zusammen aus…

TschüssFreunde

Das Arbeiten an diesen Tieren, eine Auftragsarbeit, hat mich “damals” zu Gedanken über Handarbeit und Wert inspiriert, dahin möchte ich gerne noch mal verlinken… Jetzt konzentriere ich mich aber mal wieder ganz und gar auf die Häkelkrippe…

Mehr Kreatives gibt es beim Creadienstag und bei der Häkelliebe

48 Comments

  1. alle drei sind total entzückend – mein favorit bleibt die schildkröte :-)
    lg anja

  2. Die Drei sind wirklich wunderschön und so süß!
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu dieser tollen Aufgabe!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    • Mila says

      Danke, liebe Claudia, es ist auf jeden Fall sehr schön NACH getaner Arbeit die Ergebnisse noch mal unerwartet präsentiert zu kriegen.

      • Oh ja, das glaube ich gerne, liebe Mila!
        Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Abend !
        ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  3. Ein wunderbares Trio und wirklich toll umgesetzt als Big Friends für die Kleinden und die Modeshow! Ich könnte mich gar nicht für ein Liebling entscheiden – muss ich zum Glück ja auch nicht und schaue mir einfach bei dir auf der Seite alle drei an.
    LG und frohes Weiterhäkeln für die Krippe. Da bin ich schon mächtig gespannt!
    Susanne

    • Mila says

      Ich bin auch gespannt, was die Krippe angeht, schließlich müssen bald die ersten Details fertig sein, um ein Foto für den Katalog schießen zu können. Und bisher läuft es nicht so rund, wie es laufen sollte… So ist das mit der Handarbeit…

  4. Was für ein entzückendes Trio!!
    Und auch noch solche Berühmtheiten, wow! Gratulation!
    Auf Deine Krippe bin ich mittlerweile schon sehr gespannt :-)
    Hab einen schönen Tag,
    viele liebe Grüße,
    Kerstin

    • Mila says

      Ich hoffe nur, ihnen steigt der Ruhm nicht zu Kopf – und sie enden wie andere Stars tragisch und viel zu früh…

  5. Also, das ist ja eine gelungene Modestrecke mit deinen genialen Tierchen ( wobei mich das auch technisch interessiert, wie man die unterschiedlichen Größen zusammenbringt ). Die gefallen mir auf jeden Fall sehr viel besser als die Kinderklamotten, besonders das Schaf. Das ist total lieb.
    LG
    Astrid

    • Mila says

      Deine Kinderklamotten sind auf jeden Fall sehr, sehr viel persönlicher für die Trägerinnen und Träger zugeschnitten! Also solltest du mal eine Modestrecke machen wollen, ich häkel dir gerne die Tiere dazu! (Jetzt, wo du praktisch in die Katalogwelt eingestiegen bist…)

  6. Liebe Mila,
    hoffentlich bist du für das Häkeln dieser herzallerliebsten Tierchen auch angemessen belohnt worden. Die Kinderkleidung mit vergrößerten Häkeltierchen zu präsentieren ist ja schließlich eine geniale Werbe-Idee, die auf jeden Fall Blicke auf sich zieht.
    Meine jüngste Tochter geht heute übrigens zum ersten Mal in eine Häkel-AG in der Schule. Sie hofft, irgendwann auch mal Tiere häkeln zu können.
    Liebe Grüße
    Carmen

    • Mila says

      Dann grüße deine Tochter mal herzlichst von mir!
      Und ja, die Bezahlung war angemessen, allerdings war mein Weg dorthin, dies auch zu verlangen, für mich interessant und gar nicht so einfach…

  7. Was für eine zauberhafte Werbung für Kinderkleidung und das alleine durch Deiner Hände Einsatz, liebe Mila. Hast Du prima gemacht.. lächel!! Ich bin (wieder) entzückt von Deinen Häkeltieren!! Herzlichst, Nicole

  8. Wunderbar ;-). Auch deinen verlinkten Beitrag habe ich gern gelesen. Ein netter Nebeneffekt der Mailart-Sommeraktion – wieder einen tollen Blog gefunden! (Ich gehe nach Jahren am Sonntag wieder mal auf einen Markt anlässlich eines Museumsfestes, Papier schöpfen. Wie immer werde ich ein paar fertige handgeschöpfte Karten zum Verkauf mithaben und ich grusele mich jetzt schon vor dem “Was? So teuer?”. Meine Wachs-Batiken habe ich bisher – wenn überhaupt – nur verschenkt, an Menschen, die sie mögen und wertschätzen und aufhängen oder tragen… Einen Preis kann ich da einfach nicht machen, da wird mir selber schwindlig, wenn ich das ausrechne…

    • Mila says

      Das ist auch ein Aspekt der Sommerpost, den ich sehr schätze! Sonst bewegt man sich ja irgendwann blogmäßig auf sehr eingetretenen Pfaden – und so gibt es einfach noch mal einen ganz anderen Zugang zu neuen Blogs..
      Das Ding ist, dass alle anderen Sachen viel zu billig verkauft werden. Wenn man bunte Karten für einen Euro kaufen kann, dann erscheint einem von dieser Warte aus alles andere als teuer.

    • Mila says

      Thank you, Lynn, I’m looking forward to your card…

  9. Deine drei sind wirklich die perfekten Begleiter für Kinder(mode). Auch in groß unglaublich entzückend und es juckt in den Fingern sich selber an die kuscheligen Tiere anzuschmiegen. :)

    • Mila says

      Ich habe als Kind immer von diesen riesgen Steiffbären geträumt, die es im Spielzeugladen zur Deko gab. Zum Glück sind meine Kinder noch nicht auf die Idee gekommen, dass sie so ein großes Tier gehäkelt haben wollen.

      • Ich auch! Dabei hatte ich eine 1,20m große Stoffpuppe zum Ankuscheln, die meine Großmutter genäht hatte! *g*

        Pass bloß auf, dass deine Kinder nicht deinen Blog lesen und du sie auf Ideen bringst! 😉 Ansonsten könntest du ja “kleiner” anfangen und erst einmal nur ein Häkeltier in Sitzkissengröße anfertigen. Es wäre bestimmt spannend deine Schritte zur Vollendung zu verfolgen … *dumdidum*

        • Mila says

          Auf gar keinen Fall dürfen die Kinder diese Anregung lesen. Nie! Was das Sitzkissen angeht: Ich habe quasi schon eins gehäkelt, aber unfreiwillig, weil die Dimensionen aus der Form geraten sind. Da ich das Objekt (Kölner Dom) aber in klein brauche (für ein Foto), musste ich alles wieder aufribbeln.
          Hast du die Puppe noch?

          • *g* Dann hoffe ich, dass deine Kinder nicht wirklich heimlich mitlesen. 😉

            Ein Kölner-Dom-Sitzkissen wäre aber doch auch ein reizvolles Objekt gewesen. Zu schade, dass du es wieder aufgeribbelt hast.

            Leider nein. Ich habe keine Ahnung, wohin die Puppe verschwunden ist, vermute aber, dass sie bei einem Umzug, als ich neun Jahre alt war, aussortiert wurde. Zumindest erinnere ich mich nicht daran, dass ich sie je in dem neuen Kinderzimmer gehabt hätte. Meine Mutter war da immer sehr radikal, wenn es um unsere Sachen ging.

            • Mila says

              Meine Mutter leider auch, dadurch fehlen mir ganz viele Lieblingsdinge aus der Kindheit. Die einzige Stoffpuppe, die ich hatte, habe ich aber leider als Knirps auf der Kirmes verloren. “Amrei” hieß sie – und ich trauer ihr heute noch nach.

              • Oh, wie traurig! Kein Wunder, dass du sie heute noch vermisst! “Amrei” ist aber ein schöner Name! Meine Puppe wurde von meiner Schwester ganz schlicht “Susi” genannt – und natürlich blieb der Name hängen.

    • Mila says

      Das Schaf scheint eindeutig Favorit zu sein… immerhin habe ich dafür die Popcorn-Masche endlich mal gelernt.

  10. Hätte ich nicht deine Tiere in Originalgrösse gesehen, dann hätte ich die Werbefotos wohl nicht für Fotomontagen gehalten. Das sieht so echt aus!!
    Deine Tierchen sind Klein oder”groß” ganz reizend, allesamt!!
    Es ist schon unglaublich, was heute technisch möglich ist.
    GLG,Monika

    • Mila says

      Oh je, die armen hundert Leute, die wochenlang an den Viehchern gehäkelt hätten!

  11. Dann sei froh, dass du die Tiere nicht in der abgebildeten Größe häkeln musstest 😉
    Alle drei sind so toll! Aber das Schaf ist mein absoluter Liebling!
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Mila says

      Oh, so nach zehn Jahren wäre ich wahrscheinlich locker mit den drei Tieren fertig geworden… (Es musste in einer Woche gehen…)

  12. Liebe Mila,
    schön wieder auf Deinem Blog zu sein. Ich hoffe Du hattest eine gut Urlaubszeit.
    Deine Häckeltiere sind einfach nur zum verlieben. Die würde ich alle drei sofort adoptieren. Eine tolle Werbung die da entstanden ist. Einfach wundervoll, liebe Mila.
    Einen lieben Gruß von Katharina

    • Mila says

      Ja, der Urlaub war sooo erholsam. Nur ist der Alltag schnell wieder da. Da machen dann solche “Entdeckungen” Freude.

  13. Woah! Glückwunsch zu so viel hübscher Prominenz. <3
    Deine Tierchen wirken absolut souverän neben den kleinen Profi-Models.

    Mit lieben Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    • Mila says

      Ich darf verraten, dass sie schon so einige Extra-Wünsche wie Mineralwasser aus Tibet und laktosefreies Milcheis hatten… Beyonce ist mit ihren Ansprüchen nichts dagegen….

  14. Wenn man nur den Platz hätte, wie großartig wäre zum Beispiel eine wirklich so riesige Schildkröte? Jetzt bin ich ganz zurückversetzt in alte Ichschrumpfmichinmeinpuppenhaus-Träume. Schöne werbung ist das – und so ganz privat sind die Stars sehr sympathisch und gar kein bisschen größenwahnsinnig geworden!

    Liebe Grüße
    Maike

    • Mila says

      Ja, das wäre schon wahnsinnig, so ein riesiges Tier. Ich wüsste nur absolut nicht, wohin damit, sonst wäre ich fast versucht.

  15. Alle drei sind einfach toll. Erst gefiel mir die Schildkröte am Besten von den Dreien. Aber nein, ich glaube ich nehme das Schaf, oder?
    Liebe Grüße und Danke fürs zeigen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Mila says

      Tja, was das Schaf angeht, musst du dich wohl einreihen… Witzig, ich könnte vorher nie sagen, welche Kreatur am Meisten favorisiert wird…

  16. Wow, wie schön alle drei Tiere aussehen, ich würde keinen Favoriten wählen wollen, bei meinen Kindern stehen seit einer Weile die Schildkröten (von meiner Tocher “Didödö” genannt) hoch im Kurs.
    Das ist mal schöne Werbung :)
    LIebe Grüße, Christine

    • Mila says

      Didödö – ein hinreißender Name. Taufen wir die Schildkrötendame jetzt also um in Mlle Didödö…

    • Mila says

      Ich warte ja noch auf ein Foto deiner Kuscheltiere mit Partyhüten…

  17. ach mila, deine tiere sind so wunderbar, einfach zum verlieben. und so in groß ganz witzig und irgendwie auch prächtig!!
    lg, mano

Comments are closed.