Hinter den Kulissen

Atemholen, weitermachen

Samstagskreativschub

Jeder Stich braucht Zeit. Ungeahnt viel Zeit. Winzig sind die Fortschritte. Kaum sichtbar. Womöglich ist es das, was mich im Moment an meinem Jahreswechselkissen-Projekt fasziniert. Dass ich dabei Luft holen kann oder – wie es Frau Nahtlust in einem Kommentar zum Kissen so schön formulierte – ein bißchen auf Zen mache. Ich habe mich im letzten Jahr durch mein Häkelkrippen-Großprojekt selber gehetzt (und plane auch schon, wie ich da jetzt anknüpfen kann), doch nach jedem kreativen Marathon braucht es die Erholungsphasen.

Hörner

Dass ich diese Woche dermaßen langsam vorangekommen bin, hat aber auch mit Karneval zu tun. Die Kinder haben wie jedes Jahr konkrete Konstüm-Vorstellungen – und lehnen es kategorisch ab, etwas zu kaufen. Nun ja, was man früh als Anlage gelegt hat, fällt einem dann beizeiten auf die Füße. Jedenfalls bin ich dieses Wochenende in der Endphase des Sheriff- (für die Tochter) und Wilder-Mann- (für den Sohn)- Kostüm-Nähens. Nächste Woche ziehe ich mich dafür mit ein paar befreundeten Autorinnen zu Kreativtagen zurück. Das habe ich mir dann redlich verdient.

Und ab zum Samstagsplausch bei Andrea

42 Comments

  1. Ich bin so gespannt, wie das Kissen wird.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala

    • Ich danke dir und wünsche dir von Herzen das Gleiche. Übrigens scheue ich mich gerade ein wenig davor, in der Apotheke das Beizmittel zu kaufen, nachdem ein Mann hier im Umkreis, der im Baumarkt das Zeug gekauft hatte, gleich wegen Terrorverdacht gesucht wurde…

        • Das ist lieb von dir, aber nachher sind wir beide dran… Ich muss nur meinen Mut endlich zusammen nehmen…

  2. Kreativtage an Karneval….hat was! Warst du schon bei Leiko Ikemura im Ostasiatischen? Extrem inspirierend & Mut machend! Und der “Hasentempel” bleibt in Köln, quasi als “Schutzmantelmadonna” ( freu).
    Ich wünsche dir viel Zeit fürs Schöne. Heute ist es ja megausselig…
    Astrid

    • Nee, Karneval bin ich wieder da, selbstverständlich. Donnerstag ist doch mein liebster Straßenkarnevalstag. Hoffentlich mit besserem Wetter.
      Leiko Ikemura habe ich leider noch nicht geschafft. Zum Glück haben die bis nach Karneval verlängert…

  3. Dann sind die beiden Kinder doch bestimmt auch fleißig dabei, mitzubasteln. Oder?
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Eine totale Hilfe. Äh, so gar nicht. Die können aber prächtig rummäkeln: “Wo sind die Ärmel?” “Was für Ärmel?” Buaaaah, Terror… “Okay, ich bastel noch Ärmel dran…”

  4. die hörner vom wilden mann sehen schon sehr vielversprechend aus – das werden sicher geniale kostüme ! kreativtage – das klingt gut – viel spaß beim austauschen wünsch ich dir :-)
    lg anja

    • Es ist irre, wie beschwingt ich von so einer Auszeit immer bin!

  5. Ich hänge mit meinen “Weltkugel”-Kostümen auch gnadenlos hinterher… Zum Glück ist dieses Wochenende richtig schönes Bastel- und Nähwetter. Und es hat sich dann hoffentlich ausgeregnet. So wie heute sollte es nächsten Sonntag besser nicht sein…
    Viel Spaß bei deinen Schreibkreativtagen und dann euch allen beim Karneval!

    LG, Bele

    • Das stimmt, dieses Wochenende verführt geradezu zum Vor-sich-hin-werkeln. Viel Erfolg bei der Weltkugel…

  6. Oh…da wäre ich aber jetzt mächtig neugierig, wie die Kostüme geworden sind…Interessant, der Kostümwunsch der Tochter…LG Lotta.

    • Das Wilde-Mann-Kostüm werde ich noch vorzeigen, versprochen. Meine Tochter lebt Karneval immer andere Rollen aus, das ist großartig. Im Kindergarten war sie König – und konnte sich entspannt zurücklehnen, als sich die vielen Prinzessinnen darum stritten, wer beim Spiel denn “die” Prinzessin sein dürfte…

  7. Auf diese Kostüme bin ich auch gespannt. Werden wir sie sehen?
    Das man die Monster am Anfang verwöhnt,…man wird es nie wieder los!
    Viel Spaß auf den Kreativtagen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Stimmt, eigentlich ist man es selber Schuld… Das Sheriff-Kostüm ist zu normal zum Zeigen. Aber der Wilde Mann ist ziemlich abgefahren… Den werde ich zeigen.

  8. Die Hörner sehen schon sher interessant aus. Bei uns gibt es das Problem, dass ich weder ein scheussliches Faschinsgkostüm kaufen (meine Kinder würden schon gerne), noch es selbst herstellen will/kann.
    Glücklicherweise sind die Kinder aber (noch) recht bescheiden, was das Kostümieren anbelangt und langen brav in die vorhandene Verkleidungskiste.
    Liebe Grüße
    Jutta

    • Sei froh, je älter die Kinder desto seltsamer werden die Wünsche. zumindest bei meinen.

  9. ich wünsche viel Erfolg beim weitermachen (sie werden es später noch sehr schätzen) und beim Atemholen. Alles hat seine Zeit!!!

    herzliche Grüße und ein feines Wochenende

  10. Eine Auszeit ist immer gut und hilft der Kreativität wieder auf die Sprünge.
    Herzlichst Ulla

    • immer. Ich freue mich jetzt auch wahnsinnig auf die paar Tage…

  11. Wow – das sieht vielversprechend aus, und ich bin schon gespannt, mehr dazu zu sehen! Zum Glück für mich, ist hier recht karnevalsruhig… Das kommt mir persönlich sehr entgegen, aber ich beobachte immer gerne und lese mit Bewunderung, was überall so gezaubert wird! Grandios.
    Und auf die Kreativtage bin ich ja richtig neidisch. Das hört sich gut an und scheint bewährt gut zu klappen. Viel VErgnügen und frohes Auszeiteln.
    LG. Susanne

    • Die Kreativtage machen wir jetzt schon zum sechsten bis achten Mal (so genau wissen wir das gar nicht mehr) – und es ist jedesmal beflügelnd. Ich kann es allen nur ans Herz legen…

  12. Liebe Mila,
    oh, das Kissen wird sicher traumahft schön und ich bin auf die nächsten Stiche gespannt!
    Die Karnevalskostüme, oh ja, die werden sicher auch klasse :O)Viel Spaß noch bei der weiteren Umsetzung, jetzt geht es ja in die tollen Tage mit Volldampf hinein :O)
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Rest-Sonntag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    • Danke… Ab morgen geht es hier sowas von los, da gibt’s die nächsten Tage wirklich nichts anderes als Karneval mehr (oder man bleibt zu Hause und verlässt die Wohnung nicht…)

  13. Liebe Mila,
    ich sticke immer noch an meiner Spinne, die gefühlt vor fünf Jahren angefangen habe. Na ja, eigentlich sticke ich eben nicht, ich stecke fest und die Vorzeichenfarbe hat sich mittlerweile in Luft aufgelöst…sticken ist einfach so langwierig, ich habs aber lieber schnell, argh…Ich werde sie aber in den nächsten Tagen wieder in Angriff nehmen und mir endlich die Zeit dafür nehmen.
    Da bist Du doch ein gutes Vorbild für mich :-) Dein Baumstamm sieht sehr vielversprechend aus, das bin ich wirklich sehr gespannt auf die Fortsetzung!!

    Nachdem ich Dir ja bei Pinterest folge dachte ich mir schon, dass da zum Karneval was wildes ausgeheckt wird 😉
    Ich muss in den nächsten Tagen auch noch nen Mantel für einen Elben nähen, die (gekauften) Ohren sind schon da :-)

    Hab schöne Tage und viel Spaß im Karneval,
    viele liebe Grüße,
    Kerstin

    • Ach, stimmt, da gab es doch noch ein Stick-Projekt.
      Und ja, die Pinterest-Bilder sind eindeutig für ein Kostüm Vorlage… Und dann träume ich immer davon, was ich mal für mich machen könnte. Aber jedes Jahr bin ich vom Kinderkostümnähen zu erschöpft… Dir auch viel Spaß…

  14. Liebe Mila,

    ja das mit den Kostümen ist wirklich interessant. Ich bin ein großer Freund von selbstgenähten und gebastelten Kostümen, auch weil die gekauften oft aus so schrottigem Stoff sind. Dieses Jahr hat mir die kleine Rübe abgeschwatzt nichts selbst zu nähen, sondern ein Kostüm zu kaufen. Was sie ausgesucht hat war so teuer, dass ich streiken wollte, da hat das Kind von seinem Taschengeld die Hälfte dazu gelegt! Naja, des Menschen Wille ist sein Himmelsreich. Sieht aber schon ganz gut aus, letztes Jahr hat sie mir aber besser gefallen *schmoll*.
    Ich bin gespannt, sowohl auf das fertige Kissen, als auch auf die Kostüme!
    Liebe Grüße
    Jennifer

    • Gut, wenn die Kinder unbedingt ein gekauftes Kostüm haben wollen, da macht man nichts. Allerdings würde ich mich auch weigern, so viel Geld in diese Schammels-Plastik-Stoffe zu stecken…

  15. Eine Erholungsphase nach (und vor) dem Marathon muss genossen werden, umso schöner, dass du dieses ruhige Sticken wirklich als Erholung empfindest! Ich wünsche dir eine wunderschöne, kraft- und ideenspendende Zeit mit deinen Kolleginnen (und schöne gemeinsame Teestunden) und danach eine fröhliche Karnevalsphase! Es ist toll, dass du so viele Stunden vor dir hast, die du genießen kannst! :)

    • Wir haben in den letzten Tagen dermaßen viel Tee getrunken und über Bücher und Filme und Serien gequatscht- mehr geht schon gar nicht…

  16. Allerbeste kreative Tage wünsche ich dir da mal ;-), das tut immer gut. Langsamkeit sollte man auf Rezept verschreiben dürfen. Ein besonderes Heilmittel, von dem wir vieeeel mehr brauchen! Lieben Gruß Ghislana

    • Sie waren dermaßen anregend und ergiebig, dass ich bestimmt noch eine Weile davon zehren werde…

  17. Auf das Wilder Mann Kostüm bin ich aber gespannt, ich hoffe davon kriegen wir Bilder zu sehen? Dir wünsche ich auf jeden Fall dass Du den Karneval gut überstehst :-)

    • Heute morgen war es leider noch stockdunkel. Ich versuche, gleich mal Fotos zu machen. Trotz des Regens. (Was soll das bitte für ein Straßenkarneval werden???)

  18. Das Kissen wird zenmäßig beeindruckend, das habe ich im Gefühl…liegt vielleicht aber auch daran, dass der Anfang schon ziemlich gut aussieht…
    Annette

Comments are closed.