inspired by

Frühlingsfärbefreude & Gartenglücksgefühle

TeeundFärben

Das Allerallerschönste ist es, bei Sonnenschein im Garten kreativ sein zu können. Gestern hatte ich den Luxus eines eben solchen wunderbaren Tags. Neben dem Pflanzen von kleinen Gewächsen habe ich Stoffe gefärbt. Die Ausbeute davon darf ich heute bewundern. Ich könnte mir stundenlang die unterschiedlichen Töne ansehen, das macht mich einfach glücklich.

Avocadotöne

(Von links nach rechts: Vorne im Bild Lilagrau und Rosa, das Ergebnis von Avocadoschalen mit Eisen (Lilagrau) und Kupfer (Rosa). Rechts im Bild Lachstöne, gefärbt mit Avocadoschale und Kern. Hinten bzw. in der Mitte ein leichter Rosastich, gefärbt mit getrockneten Avocadoschalen, nicht besonders farbintensiv, aber gut geeignet, um Textilien einen Vintage-Look zu verleihen. Alle Materialien habe ich vor dem Färben mit Beize vorbehandelt, damit sie die Pigmente besser annehmen.)

Farblich passen meine Avocado-Töne darüberhinaus zu den Blüten im Garten. Zarte Quitten und rosane tränende Herzen.

Quittenblüte

TränendesHerz

Weitere Rosa-Töne habe ich mit künstlicher Farbe erlangt. Ich bin immer wieder erstaunt, wie unterschiedlich die Materialien Farbe aufnehmen (Hier von links nach rechts: Baumwollgarn, Wolle mit Synthetik und ein unbekanntes Woll/Baumwollgemisch, das ursprünglich weiß war, als es mir Ghislana vermacht hat – und das ihr auf dem Teetassenfoto in der lachsfarbenen Avocado-Variante sehen könnt):

Kunstfarbtöne

Weil es dazu so gut passt, zeige ich euch auch noch ein Foto vom frühlingshaft-freudigen Zitronen-Ton, den mir ein früherer Färbegang mit Rosmarin gebracht hat (eigentlich ist er wesentlich gelber als auf dem Foto):

Rosmarinton

Misslungen sind meine Färbeversuche mit Efeu, dafür steht noch ein Farbexperiment mit Löwenzahnwurzeln aus, so kann ich dem heutigen lästigen Jäten sogar etwas Positives abgewinnen… Ich könnte ewig weiterfärben. Vielleicht auch, weil die Freude am Machen dabei so sehr im Vordergrund steht…

Und weil sie so viel Vergnügen bereiten, schicke ich die Frühlingstöne zu Lottas Alltagsfreuden und dann noch zum Samstagsplausch

Angesteckt mit dem Färbefieber hat mich übrigens Katala, als sie mir Ligusterbeeren schickte. Solltet ihr ihren schönen Blog noch nicht kennen, habt ihr was verpasst…

43 Comments

  1. Das ist ja ein Traum…., passt genau in meinen rosa-weiß-frühlingsfarbigen Farbrausch… Oh, ich freue mich auch so aufs Färben im Garten. Im Prinzip ist alles bereit, da kommt doch jetzt ne Woche Urlaub international dazwischen 😉 (die mich wieder mal zu Wochenend-Büro-Arbeit “zwingt”…, leider, aber ich m u s s auch in den Garten, neue Teichpflanzen müssen ins Wasser. Wunderschön sind deine Färbeergebnisse und ich sehe schon den Wald mit Pilzen, Feen, Elfen, Zwergen in Frühlingsfeststimmung… Dass das alte lustige weiße Garn sich auch noch so wandeln darf, schön schaut’s aus in seinen neuen Tönen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Ghislana

    • Mila says

      Okay, das klingt nach Stress, aber da eine Woche Urlaub winkt… Genieß das schöne Gartenwetter trotzdem. Und ich bin auf deine Färbeergebnisse sehr gespannt…

    • Mila says

      Yes, they really are. And the process is calming, too… You should try Rosmarino, Lynn!

  2. Welch schöne Ergebnisse und das alles bei dem Traumwetter draußen.
    Herrlich!
    Dann weiterhin frohes Schaffen an diesem Wochenende und LG,
    Monika

    • Mila says

      Ich danke dir & wünsche dir eine ebenfalls traumhafte Vor-Urlaubs-Launen-Zeit.

  3. Deine Bilder machen schon Lust aufs Färben… Ich überlasse es trotzdem dir. Du machst das schon recht toll. Das Avokado rosa färbt, hätte ich nicht gedacht.
    Draußen sein, ist glaube ich im Moment das Größte.
    Genieße diese schönen Tage,
    Andrea

    • Mila says

      Das werde ich. Gerade habe ich einen zweiten Frühstückskaffee im Garten getrunken, gleich geht es in den Schrebergarten…

  4. Natur-gefärbte Stoffe haben immer einen ganz besonderen Liebreiz…eine Wohltat für die Augen…vermutlich, weil einfach die Harmonie stimmt. Ich wünsche dir ein schönes kreatives Wochenende…das Wetter jedenfalls gibt alles…;-). LG Lotta.

    • Mila says

      Harmonie – das beschreibt es sehr gut… Das Wetter tut wirklich sein Bestes!

  5. Wenn ich jetzt daran denke, dass ich vor 34 Jahren die uralten weißen Babysachen aus der Vor- & Nachkriegszeit gefärbt habe, weil ich mein Baby bunt angezogen haben wollte. Und jetzt? Habe ich alle Farben der Welt zur Verfügung! Gefärbt wird nur noch, wenn Flecken etwas verunzieren. Momentan hat sowieso der Garten Vorrang und der Aufenthalt darin, ja, eigentlich nur der bloße Gartengenuss! Mal sehen, wie lange ich das Nichtstun aushalte….
    Dir ein schönes Wochenende!
    Astrid

    • Mila says

      Und du schwelgst ja auch in den bunten Farben und Mustern, das es eine Pracht ist… Köln kann ja sooo schön sein, nicht wahr?!

  6. Was für eine Freude, dieses Färben und Werkeln und dabei so viele schöne Farben und Ergebnisse bewundern zu dürfen! Ach, so macht das Spaß. Danke fürs Zeigen, ich bin auch ganz verliebt in den Anblick.
    LG. Susanne

  7. ganz wundervolle ergebnisse !!! hätt ich nicht gedacht, was eine avocado so alles kann :-)
    lg anja

    • Mila says

      Vor allen Dingen ja eigentlich nur die Reste einer Avocado, die ich sonst entsorge…

  8. Weiss man eigentlich immer genau was für eine Farbe entsteht, beim selber färben oder wird man da auch mal überrascht?
    Das muss faszinierend sein und macht grossen Spass, das kann man gut lesen.
    L G Pia

    • Mila says

      Bisher kann ich es nicht vorhersagen, da ich jedes Mal selbst überrascht werde. Aber mit mehr Erfahrung wird es sicherlich besser gehen. Wobei sogar erfahrene Färberinnen bestimmt nicht immer wissen, wie das zu färbende Material die Pigmente aufnimmt. Es bleibt spannend…

  9. Ich finde deine gefärbten Stoffe, die Wollen und Fasern fantastisch. Ich hätte nie gedacht, dass es allein mit einer Avocado so viele Varianten bei dem Färbeergebnis gibt! Da ist es kein Wunder, dass du den Tag mit den Pflanzen und dem Färben im Garten so genossen hast – und ich hoffe sehr, dass du in diesem Sommer noch viele solcher Tage vor dir hast! :)

    Oh, und die Quittenblüten sind ja wunderschön! Die habe ich noch nie bewusst gesehen!

    • Mila says

      Das hoffe ich auch!!! Und bin da sehr optimitisch gestimmt. Heute habe ich mit Begeisterung (sonst mag ich das gar nicht) Löwenzahnwurzeln ausgegraben, weil man damit angeblich braun färben kann. Nun ja, der Garten ist ein wenig Löwenzahn-befreiter, gefärbt hat es leider noch so gar nicht.
      Ja, Quitten sind ein Traum. Schon die Blätter haben einen zarten Grüntön, die Blüten sind fantastisch – und dann die intensiv riechenden Früchte…

      • Bei mir darf der Löwenzahn ja wachsen (solange er sich nicht in den Beeten ansiedelt *g*), aber wenn du doch noch einen schönen Braunton mit den Wurzeln hinbekommst, dann überdenke ich das vielleicht noch einmal. 😉

        Ich liebe Quittengelee, aber ich habe weder die Pflanzen noch die Früchte bislang real gesehen. Irgendwie hat es sich nie ergeben …

        • Mila says

          Sollte ich irgendwann einmal Früchte haben (noch ist das Bäumchen zu klein), dann schicke ich dir welche!

          • Das klingt gut! Möge das Bäumchen bald groß und stark werden und viele Früchte tragen! :)

  10. Hallo,
    das ist ja mal ein ganz wunderbarer Blog. Ich komme wieder

    Lieben Gruß Eva

  11. Wunderschön sind die Stoffe geworden, ich bin neugierig, was du daraus machen wirst. Aber auch nur zum Angucken sind die Farben herrlich.
    Sonnige Grüße schickt Christine

    • Mila says

      Danke Christine, noch weiß ich tatsächlich nicht, was daraus wird, noch genieße ich einfach das Anfassen und Bestaunen… Aber irgendwann wird was draus, da bin ich mir sicher…

  12. Deine Färbeexperimente verfolge ich gleichermaßen mit Bewunderung und Spannung. Gerade diese Woche hat meine liebe Nachbarin mir zwei alte Bettlaken mit Stickerei geschenkt (und zwei alte Nähmaschinen), und da habe ich mich schon gefragt, ob die Spitze wohl weiß bleibt, wenn man die Laken färbt. Bei dir hat die Spitze die Farbe ja mit angenommen, das sieht sehr gut aus. Irgendwann werde ich das auch mal versuchen und vorher vermutlich noch einmal bei dir nachfragen, wie du das genau gemacht hast.
    Liebe Grüße
    Carmen

  13. Deine Färbereiergebnisse sind sehr schön. Und wieder denke ich mir, eine Avokado muss her. Das Lachsrosa gefällt mir besonders gut. Ich bin ja gespannt was bei Efeu herauskommt. Unser Garten leidet etwas an Efeuüberschuss. Ich hätte also genug Versuchsmaterial.
    LG Jennifer

    • Mila says

      Efeu war bei mir leider die Niete! So wie der Löwenzahn!

  14. Liebe Mila,
    herrlich zarte und wunderschöne Färbungen sind das, genau wie die zarten Blüten des Frühlings!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    P.S. Danke für die so netten Worten zu meinen bunten Socken :O) Es amcht viel Freude, diese bunten Wünsche für andere erfüllen zu dürfen :O)

  15. Martina Hilgert-Vervoort says

    Hallo,

    heute ist deine Fischpost bei mir angekommen. Es sind sehr schöne Stoffe geworden. Danke auch für das Extrastück. Schade, dass du auf deinem Blog gar nicht darüber berichtest. Oder habe ich etwas übersehen?. Würde gerne die Vorgehensweise kennenlernen. Dein Stoff ist wirklich toll. Vielen Dank und weiterhin viel Spaß mit der restlichen Fischpost.
    Viele Grüße
    Martina

    • Mila says

      Heute habe ich einen Post dazu veröffentlicht, liebe Martina!

  16. Ich hatte ja keine Ahnung, dass man mit Avocado und Co. so gut färben kann…. Danke für diesen schönen Schubs dorthin! :)

    Und die tränenden Herzen waren als Kind meine absoluten Lieblingsblumen. Ich freue mich immernoch jedes Mal, wenn ich sie sehe! <- Riesig!
    Hach. <3

    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Mila says

      Sie haben sowas wundervoll-kitschig-verträumtes…

  17. Liebe Mila,
    zauberhafte Farben sind dir da gelungen! Schon lange will ich die Sache mit den Avocado-Kernen ausprobieren! Was hast Du denn zum beizen genommen? Ich träume von einem Avocado-Rosa Wollgarn für einen Schal :-)
    Liebe Grüße von Lena

    • Mila says

      Ich habe eine sehr teure Alaunbeize aus der Apotheke genommen. Angeblich gibt es die aber auch wesentlich billiger im Internet.
      Der Schal wird bestimmt ganz besonders schön!

  18. Deine Färbeergebnisse sind wunderschön. Ich würde auch so gerne, habe im Moment aber leider so gar keine Zeit dafür.
    Lieben Gruß
    Katala

    • Mila says

      Wie schade. Aber dafür bin ich mit deinem Färbefieber voll infiziert.

  19. Lieb Mila, fantastische Farben sind Dir da entsprungen. Ich liebe sie so sehr, diese zarten Rosetöne. Das man mit Avocado so tolle Farben einstehen lassen kann, wusste ich gar nicht. Das Färben möchte ich schon seid langem ausprobieren, bin immer noch nicht dazu gekommen. Alaun habe ich mir sogar schon mal in der Apotheke besorgt . Wenn ich Deine gefärbten Stoffe sehe juckt es mir in den Fingern, es auch endlich mal zu tun. Hast Du eine bestimmte Anleitung benutzt?
    Lieben Gruß, Katharina

Comments are closed.