Creatures

Die Prinzessin auf der Erbse

prinzessin

Es war einmal ein Prinz, der wollte heiraten. Aber es sollte eine echte, wahre Prinzessin sein …

… Once upon a time there was a prince who wanted to marry. But he wanted to marry a real princess only… Do you know “The Princess and the Pea”? …

… Märchen gehören zur Ursuppe unserer Existenz. Mal ehrlich, kann man sich eine Kindheit ohne diese sagenhaften Geschichten von Heldinnen und Helden, gefährlichen Untieren, schlauen Hexen und sprechenden Gegenständen vorstellen? In jeder Nation gibt es sie, teilweise sogar sehr ähnliche Geschichten …

Fairy tales belong to the primeval soup of our existence. Can you imagine a childhood without these magic tales about heroes and heroines, dangerous beasts, clever witches and talking things? Every nation has its own tales – and often they strongly remind of fairy tales of other cultures …

prinzessinclose

Ich liebe vor allem die Märchen von Hans Christian Andersen, seit ich mir als Kind altdeutsche Schrift selber beigebracht habe, um ein geerbtes und völlig zerfleddertes Buch mit seinen Geschichten lesen zu können.

Was ist euer Lieblingsmärchen?

I specially love the fairy tales of Hans Christian Andersen since I teached myself how to read an old version of German as a child because of an tattered edition of his stories I inherited… Do you have a favourite fairy tale?

Und hat eigentlich mal Jemand darüber nachgedacht, wie sich die Erbse fühlen musste, so mit fünfundachtzig Decken und einem verwöhnten Gör über sich? …

Did anyone ever think about the poor pea? What did it feel with eighty-five blankets and one spoiled brat above its head?

Mit meiner Variante der Prinzessin und der Erbse schalte ich um zum Creadienstag und zur Häkelliebe...

I’m sending my variety of “The Princess and the Pea” to Creadienstag and Love of Crochet…

erbse

26 Comments

  1. Hallo,
    eine wundersame Prinzessin auf der Erbse hast Du gezaubert! DAs Bett und die Erbse gefallen mir besonders gut.
    Lg Anita

  2. Wundervoll, ich bin begeistert. Vor einer Woche haben wir mit unseren Kindern einen Ausflug an eine Grundschule an der Mosel gemacht mit dem Thema: Märchen-Drachen-und Musik. Dein Werk hätte ja sowas von dort hin gepasst! Die Kinder haben im Kunstunterricht auch die Prinzessin auf der Erbse nachgebastelt, allerdings zweidimensional, aber mit Stoffresten und die Prinzessin hatte natürlich lang geflochtene Zöpfe. Dein Kunstwerk werde ich mir merken. Sooo klasse. LG Karin

    • Ich habe mal in einem Wohnbuch ein gesticktes Bild einer Prinzessin auf der Erbse gesehen, da waren die Decken auch aus Stoffresten aufgenäht. Gefiel mir gut. Das Projekt der Kids klingt schön…

  3. Wundervoll!! Also, das Bett und die Prinzessin sind ja schon super, aber als ich bei der Erbse ankam, war’s endgültig um mich geschehen 😉
    Liebe Grüße von Lena

  4. Ist das entzückend! Vor allem die süße Erbse! Und das hübsche Bettchen! Und die vielen Decken! Bin ganz verliebt!
    LG,
    Alice

  5. Ach, Mila! Jetzt werde ich ein ganz schlechtes Gewissen haben, wenn ich heute Abend die Erbsen in den Auflauf werfe – wie kannst du nur?! 😉

    So hinreißend die Prinzessin und ihre Gesellschaft sind, ich bin von dem Bett wirklich überwältigt! Wie lange hast du denn daran gewickelt und gebogen?

    • Genau das war meine Absicht, dass jetzt niemand mehr diese entzückenden kleinen unschuldigen Erbsen ohne schlechtes Gewissen essen kann.
      Das Bett war zeitlich gar nicht so aufwändig. Da bin ich mit dem Häkeln und Zusammennähen wesentlich länger beschäftigt.

  6. Ich bin schockverliebt! Wie niedlich ist das denn? Das Schäfchen, das supertolle Bett und dann lugt da die Erbes unten raus – süüüüüüß!
    Ich mochte Märchen als Kind gar nicht so besonders… aber bei uns im Kinderzimmer hängen auch tatsächlich sechs alte Schnitte mit den Motiven aus der Prinzessin auf der Erbse!
    GLG Johanna

    • Ach, die würde ich ja gerne sehen.
      Ungewöhnlich, dass du keine Märchen mochtest. Es gab nur eines, das fand ich gruselig, weil da die Hexe Babjaga ein Häuschen aus Kinderknochen hatte.

  7. Wow, ist das schön geworden! So ein hübsches, kleines Bettchen, genauso wie die Prinzessin und die Erbse! Wirklich toll gemacht 😉
    Liebe Grüße,
    Sarah

  8. Oh!!!!!! Wie goldig!!! Deine Prinzessin auf der Erbse ist ja zuckersüss! Und dieses traumhafte Bettchen! Von der kleinen Erbse gar nicht zu sprechen! Ich bin so begeistert! Ich bin verliebt! Deine Ideen sind einfach großartig! Du bist großartig! Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend dir… Michaela :-)

  9. Ich liebe Märchen sowieso, Andersen im Besonderen, besonders die kleine Meerjungfrau ( inzwischen verfluche ich die Prägung, die mich oft in eine für mich wenig gute Richtung geführt hat… ). Und die Erbsenprinzessin ziert in Weißstickerei Kopfkissenbezüge, in Seidenmalfarben ein anderes Kissen und dieses bettchen spukt auch schon lange in meinem Hirn herum. Sehr süß ist es bei dir geworden! Vor allem die Drahtarbeit hat es mir angetan.
    GLG
    Astrid

    • Weißstickerei?!!!! Da wäre ich ja schon mal scharf drauf, die zu sehen. Du hast nicht zufälligerweise einen Post dazu auf deinem Blog? Ich entdecke ja gerade erst die große weite Welt der Stickereikunst für mich und konnte früher gar nicht würdigen, wie viel Arbeit in den Weißstickerei-Monogrammen meiner Oma steckte…
      (Okay, dass zu viele Happy Ends in Märchen mit Prinzessinnen, die ihr Lebensglück mit Prinzen finden vielleicht doch das ein oder andere Mädchen ungünstig prägen, das kann ich mir schon vorstellen.)

  10. Oh, wie oberniedlich ist das denn?!? Einfach wunderbar – und die kleine Erbse ist das i-Tüpfelchen.
    <3
    Liebe Grüße
    Christiane

  11. schwer zu sagen, welches mein liebstes ist. sie haben alle ihren ganz besonderen wert, meine ich.

  12. Also, ich bin neulich auf einer Kuchengabel aufgewacht – so in etwa stelle ich mir die Schmerzen der empfindlichen Prinzessin vor. 😉

    Als Kind mochte ich das Märchen mit der Erbse aber irgendwie nicht so gerne. Dafür stand ich tooootal auf Dornröschen und Rapunzel. Die konnte ich beide komplett auswendig.

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

  13. Wie süüüß! Die vorwitzige Erbse, die unter den Decken hervorschaut… Ich bin auch ein Märchenfan, sowohl Grimmsche als auch Andersen. Meine liebsten zwei sind Joringel und Jorinde und die kleine Meerjungfrau. Dir ein märchenhaftes Wochenende, Ulli

  14. Hach, da reihe ich mich in den Hofstaat der Erbsenprinzessin!
    Und verneige mein Haupt in Ehrfurcht ob dieser Tapferkeit :-)
    Ich bin mir nicht sicher, ob die Erbse verzeweifelt oder amüsiert drein schaut??
    Nun ja, sicher bin ich mir,dass das hier alles gaanz entzückend ist!
    Wenn ich über meine Märchenvorlieben nachdenke, so scheint ein Hang zum Drama dagewesen zu sein, das Mädchen mit den Zündhölzern und die kleine Meerjungfrau haben mich zutiefst berührt…
    Die Prinzessin auf der Erbse erschien mir schon als Kind unnötig zickig zu sein :-)
    Ganz liebe Grüße an Dich und schönes Flamingoersinnen :-)
    Kerstin

  15. Deine “Prinzessin” auf der Erbse ist wirklich niedlich geworden und das ganze Drumherum wie Decken, Bett und Erbse machen es wirklich komplett. Damit könntest du zu Weihnachten bestimmt das ein oder andere kleine Mädchen erfreuen.
    LG
    Anja

  16. Hallo mila.
    Über deine zeilen hab ich mich sehr gefreut.
    Bei dir hab ich ganz tolle tiere entdeckt.
    Ja und die Prinzessin… ein herrlicher Anblick. Die decken und das bett. So schön!
    Schöne grüße, Angela

Comments are closed.