inspired by

Höhere Wesen

höhereswesen2

„Ich stand vor der Leinwand und wollte einen Blumenstrauß malen. Da erhielt ich von höheren Wesen den Befehl: Keinen Blumenstrauß! Flamingos malen! Erst wollte ich weitermalen, doch dann wusste ich, dass sie es ernst meinten.“

Dies schrieb Sigmar Polke. Ein herrlich selbstironischer Künstler, der sein Höhere-Wesen-Kunstwerk – zusätzlich versehen mit einem Flamingo-Gemälde – 1969 schuf.

höhereswesen1Ich hab mich von Jans Schwester inspirieren lassen… Kerstin, pinke Flamingo-Grüße gehen an dich!!!

Und dann noch auf zum Creadienstag und zur Häkelliebe

In 1969 the german artist Sigmar Polke wrote in context with a flamingo-painting:

“I stood in front of the canvas and wanted to paint a bouquet of flowers. Suddenly higher beings commanded: No bouquet! Paint flamingos! At first I wanted to paint on but than I realised that they were serious.”

Und weil ein Vogel ungern allein Party macht, gesellt er sich zur Pinguin-Gesellschaft...

41 Comments

  1. Uiihh!! So ein cooler Flamingo! Der ist ja mal wirklich klasse. Niedlich, niedlich. Du merkst, ich bin begeistert 😉
    Vielleicht hat dein pinker Flamingo ja Lust auf Vogelgesellschaft!? Du kannst ja mal bei der “Pinguinliebe Vogel Frei!” Linkparty vorbeischauen, wenn du magst …

    Viele liebe Grüße,
    Bine.

    • Na dann muss ein Aloha-Pulli dringend her. Ist ja auch mal eine Abwechslung zum Weihnachtskleid…

  2. Grandios.
    Ich liebe deinen Flamingo, der ist gaaaanz wunderbar.
    Und das Zitat ist der Knaller. Muss ich mir unbedingt notieren.

    Greetings & Love
    Ines

    • Fand ich auch, das mit dem Knaller, als ich das Zitat auf Kerstins Blog gelesen habe…

    • Leider kann er auf so ausgehungerten Beinen kaum stehen, wenn ich ehrlich bin…

      • Ich bin zwar angemeldet, aber außer zwei Mal war ich nicht dort. Habe gemerkt, dass ich gerade nicht die Zeit dafür habe. Denn die zwei Mal hat mich der Besuch gleich Stunden gekostet.

  3. Na, das nenn ich mal: Kunst zum Anfassen! 😉
    Ein echter Knaller, sowohl in Farbe, als auch in Ausführung.
    Der macht ja direkt gute Laune! :-))
    LG,
    Monika

    • Das ist lustig, denn als ich das Pohlke Zitat bei Kerstin las, hatte ich auch sofort gute Laune… Muss an den höheren Wesen liegen.

  4. Was für ein bezaubernd-fröhlicher Flamingo! :) Er ist eindeutig bereit für eine Party (und wirkt ein bisschen, als hätte er schon vom Punsch genascht :D).

    Sagte ich eigentlich schon mal, wie hübsch ich deinen weiß-lasierten Boden als Hintergrund für deine Häkeltiere finde?

    • Das muss der Eierlikör gewesen sein!
      Und nein, das mit dem Boden sagtest du noch nicht, höre ich aber gerne.

  5. Der ist ja wunderschön geworden, schön knallig.
    Und mit Partyhütchen richtig herzallerliebst 😀
    Da fällt mir ein, pinke Wolle sollte ich noch haben…mh…^^
    lg ette

    • Wie wär’s mit einem Flamingo-Muster-Pulli? Ich hab mal bei Ravelry reingeguckt, da gibt es tatsächlich Handschuhe mit Flamingos. Vielleicht wird das noch mal ein Winterprojekt für mich…

  6. Wow!!! Flamingos sind ja genau mein Geschmack! Und deiner feiert auch noch Party! In echt und von ganz nah sehen die Vögel ja nicht so hübsch aus, aber sie sind ein wunderschönes Motiv zum Malen, Basteln, Häkeln, Stricken, Zeichnen usw. Dein pinker Kerl ist absolut cool! Sind die Beine aus Draht? Stark!!! Großartig!!! Dann lass ich den Flamingo mal weiter feiern und wünsche dir einen schönen Tag!!! Ganz liebe Grüße… Michaela :-)

    • Draht und mit Wolle umwickelt, weil sie gehäkelt zu dick für das Vieh geworden wären. Leider ist der Draht nicht so stabil, dass der Vogel stehen kann…

  7. Wie genial und so süß fotografiert. Dein zitat lässt mich schmunzeln, denn irgendwie komme ich auch immer von meiner Arbeit ab und lasse mich (vor allem durch das Netz) gerne neu inspirieren ;-). LG Karin

    • Ja, manchmal kann die Inspiration ein Fluch sein. Aber nur manchmal.

  8. dein Flamingo lässt mich breit grinsen
    er ist so herrlich fröhlich – und mit dem Hütchen vielleicht schon in Karnevalsstimmung

    lieben Gruß
    Uta

    • Also hier in Kölle herrscht eigentlich immer Karnevalsstimmung. Ob mit oder ohne Hütchen…

  9. Waaah, waaaaas ein tolle Flamingo! Ich finde diese Vögel einfach total cool und gehäkelt noch mal toller!
    GLG Johanna

  10. Am tollsten finde ich ja, dass Du dem süßen Vogeltier ein Hütchen aufgesetzt hast… ich überlege schon seit Jahren hin und her, ob es zu exzentrisch wäre wenn ich den nicht ganz wenigen Plüschtieren in meiner Wohnung zu Karneval Kostüme und Hüte bastele… :-) Liebe Grüße!

    • Auf gar keinen Fall ist das exzentrisch. Niemals. So lange ich ein Foto zu sehen kriege!!!
      Außerdem habe ich für mich beschlossen, dass ich nächtes Jahr endlich mal viel exzentrischer werde… Hüte für alle. Immer.

      • Hihi (-: Na, dann mache ich mich nächstes Jahr Januar/Februar mal ans Werk und bemühe mich das entsprechend zu dokumentieren. Und freue mich derweil auf viele exzentrische Hüte auf Deinem Blog!

        • Auf die Dokumentation warte ich jetzt schon. Und ob es so viele Hüte geben wird, weiß ich noch nicht. Aber wenigstens einen.

      • Richtig so! Wie sagte (und lebte) es eine sehr geschätzte Freundin gerne: Dezenz ist Schwäche.
        LG, Bele

        • Was für ein schöner Satz. Den muss ich mir als Leitsatz für 2015 vornehmen nach dem Motto: Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr…

  11. Liebe Mila! Der ist ja nun wieder der Oberhammer! So pink, so putzig – und diese Schlackerbeine :love: Liebste Grüße aus Hamburg, Ulli

  12. Was für ein großartiges Zitat! :)
    Und dein Vogel ist wirklich schön. Er macht der Bezeichnung “höheres Wesen” alle Ehre. :)

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    • Er trägt die Bezeichnung auch voller Stolz – wenn er sich nicht gerade mit Eierlikörpunch besäuft…

Comments are closed.