An der Nadel

Quick and Dirty Zweieinhalb

Taillenband

Wie viele Filme gibt es vom Kassenknüller “Die Hard” mittlerweile? 6? Auf so viele Versionen werde ich es mit dem Weihnachtskleid (Sewaholic: Cambie) beim diesjährigen Weihnachtskleid-Sew-Along vielleicht auch schaffen. Ich bin jetzt übrigens ganz relaxed. Was am schönen Wetter draußen liegen könnte. Oder daran, dass ich längt weiß, dass ich bis zum 21. Dezember NICHT mit dem richtigen Weihnachtskleid fertig werde – sondern nur mit dem Probemodell. Was für mich auch schon toll ist. Wirklich.

AusschnittUnd ich habe ab dem Wochenende Ferien, was bedeutet, dass ich das richtige Weihnachtskleid zumindest bis zum 24. fertig nähen kann. Ich höre schon die Glocken!

kleid

Nähtechnisch bin ich im Verzug, da ich im Moment nur am Sonntag Nähzeit habe. Heute werde ich das Kleid am Oberkörper kürzen (kein wirkliches Problem), damit die Taille gut sitzt. Und ich werde es füttern.

Was das Gefüttere betrifft habe ich eine Frage: Für das Oberteil werde ich Baumwolle nehmen, ich mag einfach nicht so gern Synthetik auf der Haut. Aber was für ein Material könnt ihr mir für das Rockteil empfehlen? Gibt es eines, mit dem ihr gute Erfahrungen gemacht habt? Habt ihr da auch schon mal mit Baumwolle gefüttert?

Teil 1 des Action-Shockers “Weihnachtskleid” findet ihr hier. Teil 2 hier… Und wenn ihr euch dann noch nicht genug gegruselt habt, schaut auch hier

18 Comments

  1. Sylvia says

    Ich drücke mal die Daumen, dass deine Pläne funktionieren, sonst ziehst du eben das Probemodell an. Da ich viel mit Jersey nähe, habe ich vom füttern nicht so viel Ahnung aber ich würde für den Rockteil auf jeden Fall etwas nehmen, was sich nicht auflädt, z.B. Venezia Futter.
    Viele Grüße
    Sylvia

    • Danke, habe gleich mal nach gegoogelt. Das hört sich nach einem angenehmen Futter an.

  2. Schönes Wetter, eine gelassene Mila und ein Kleid, das zumindest am Kleiderschrank schon gut aussieht – wunderbar! :) Ich hoffe, das Kürzen und Füttern strapaziert deine Nerven nicht und wenn doch, dann kannst du dich immerhin auf die Urlaubszeit freuen! :) Noch ist das grüne Kleid bis zum Weihnachtsabend machbar, was ich großartig finde! :)

    • Noch hält die Gelassenheit an. Ich kann es selbst kaum glauben. Sind aber ja auch noch zweieinhalb Wochen bis Weihnachten…

  3. Nachdem ich diesen Stoff sowieso schöner finde als den eigentlichen Weihnachtskleid Stoff gratuliere ich mal zu diesem gold angehauchten Weihnachtskleid.

    • Danke, ich habe tatsächlich überlegt, dass ich ein goldenes Taillenband einnähe, um die Unruhe rauszunehmen.

  4. Das Muster so im Ganzen ist aber auch schon ein bisschen fies 😉

    Ich würde für den Rock keine Baumwolle nehmen – das krabbelt Dir nur an Strümpfen hoch. Lieber dann einen einzelnen Unterrock, den man wechseln kann.

    • Ich werde mal sehen, ob ich im Stoffladen dieses Venezia Futter kriege – und sonst vielleicht wirklich zu einem Unterrock greifen.

  5. Hübschen Futterstoff zu finden der sich außerdem nett anfühlt finde ich auch ziemlich kompliziert, da habe ich schon einige Male daneben gegriffen (oder mich falsch beraten lassen). Dein Probekleid wird aber schön, da wäre ich auch gelassen :-) Ich bin noch lange nicht so weit mit meinen Weihnachtskleid-Bemühungen, irgendwie lasse ich mich immer ablenken und nähe “noch schnell” was anderes dazwischen. Liebe Grüße!

    • Das Ablenken lassen ist auch mein Problem. Nicht nur so nervige Dinge wie Steuer oder Putzen, nein, auch schöne wie Stricken… Und dann die schönen Stoffe in meinem Fundus, die ich mir für den Schnitt auch schön vorstellen könnte…

  6. Ich würde auch ein Viskosefutter (wie Venezia oder Nevaviscon) ausprobieren. Baumwolle funktioniert nur zu nackten Beinen gut und Viskose ist letztendlich ein Naturmaterial (nur die Herstellung ist etwas “chemischer”…). Oder Du nähst einen separaten Unterrock aus Futterseide, den Du dann unter Probe- oder “echtes” Kleid ziehen kannst.

    • Futterseide ist ein guter Tipp. Ich gehe morgen mal ins Stofffachgeschäft mit den Begriffen und hoffe, dass sie etwas in der Art vorrätig haben, das auch noch farblich eventuell passen könnte.

  7. Aber Du musst doch gar nicht bis zum 21. fertig werden! Wenn ich das richtig beobachtet und verstanden habe, bleibt die Linkliste immer 5-6 Tage geöffnet. Du könntest also auch am 24. oder 25. Dein echtes Weihnachtskleid noch zeigen. Und das will ich schon unbedingt an Dir sehen (das Probekleid allerdings auch)
    Die Idee mit dem Unterrock würde ich übrigens unterstützen, gerade wenn Du nicht viel Zeit hast. Dass Du kein Synthetik auf der Haut magst, kann ich verstehen, aber wirst Du wirklich nackte Beine unterm Kleid haben? An Weihnachten? Hast Du innere Hitze???
    Alles Gute für die weiteren Entscheidungen
    Frl Notter

    • Nein, ich muss gar nicht. Das habe ich mir ja auch vorgenommen. Und gestern war ich im Stoffladen und habe schon wieder fast ganz neue Pläne… Hitze kriege ich übrigens Weihnachten gerne mal: Das viele Essen. Die Kerzen. Die Menschen. Das Feuer im Ofen, ehrlich gesagt schwitze ich jetzt schon… Über den Lagenlook mache ich mir tatsächlich jetzt schon Gedanken. Gestern habe ich grüne Strumpfhosen gekauft, die eigentlich zu dem Grün des Stoffes passen sollten. Na ja, vorher habe ich mir über diese vielen unterschiedlichen und nicht zueinander passenden Grüntöne noch keine Gedanken gemacht…

    • We’ll see – Yesterday I discovered that I did not cut the pattern right. Grrrrrr… Have to do it again…

  8. Sieht ja klasse aus das Kleid! Was ein toller Stoff! Und dass das Probekleid ist weiß ja keiner 😉 Mit Baumwolle habe ich einmal gefüttert, mit so Bastist, aber das klebt dann an Strumpfhose und am Stoff, bringt also nicht so viel.. Ich nehm immer ganz normales Tafftfutter, das billige 😉
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Mittlerweile habe ich mir für angeblich antistatisches Futter für den Rock entschieden. Oben herum nehme ich Baumwolle. LG mila

Comments are closed.