inspired by

Bestickte Notizbücher

Heftegroß

Die Materialwahl ist durchs Geschenkeverpacken kurz vor Weihnachten inspiriert. Letzte Woche präsentierte ich gold bedrucktes Packpapier. Diese Woche: Bestickte braune Pappe.

stichecloseGute Vorsätze fürs neue Jahr habe ich zudem schon getroffen. So will ich mich im nächsten Jahr vermehrt dem Sticken zuwenden. Vom Sticken habe ich nämlich bis auf die Kreuzstiche, die ich im Textilunterricht in der Grundschule gelernt habe, gar keine Ahnung. Wie man sieht. Aber für das Besticken von Notizbüchern reichen auch rudimentäre Kenntnisse. Sogar meine Tochter hat eines bestickt.

Choosing this material for crafting must be inspired by wrapping christmas presents. Yes, I’m stitching brown paper notebooks for Christmas. To tell the truth I don’t know much about stitching – mostly what I was taught in elementary school. Well, you can see that. But making these notebooks really does not require experienced skills. Even my little daughter did one. It’s quite easy. Just buy plain notebooks, stitch holes with a thick needle in a pattern somehow and fill these holes with yarn stitches. And next year will be my year of stiching. I booked two classes of the Royal School of Needlework in London in February. So exciting! Who knows what I will stitching next…

sticheohnefadenEs ist wirklich einfach. Unbedrucktes Notizbuch im Bastelladen besorgen. Mit einer groben Nadel ein Muster vorstechen, das nachgestickt werden soll. Dann mit buntem Stickgarn einfach nachstechen. Und schon ist das Werk fertig. Lässt sich prima verschenken.

VariationenDamit es nicht für den Rest meines Lebens bei Kreuzstichen bleibt, habe ich im Februar gleich zwei Stickkurse an der Royal School of Needlework in London gebucht. Ich freu mich wahnsinnig auf diese neue Herausforderung… Wer weiß, was dann noch alles bestickt wird.

Varianten2Und ihr so am Creadienstag?

43 Comments

  1. Liebe Mila,
    die sind ja toll, deine bestickten Notizbücher. Packpapier und Kraftpapier sind beim Basteln auch bei mir ein absoluter Favorit, denn hier kann man sich so herrlich austoben und dieses mit Farben und anderem Material kombinieren. Die Muster kommen so richtig gut raus und geben dem ganzen das gewisse Etwas – super schön!
    LG
    Sabine

    • Ja, das Grobe des Packpapiers passt eben gut zu allen gegensätzlichen Materialien. Ich bastel gerade mit meinen Kindern aus altem braunen Karton ein zauberhaftes Gebilde.

  2. Eine wunderbare Idee!
    Erinnert mich an meine Grundschulzeit – da haben wir das auch gemacht.
    Nur lange nicht so stylisch wie du!!!

    Greetings & Love
    Ines

    • In meiner Grundschulzeit haben wir aus diesem weißen Stramin mit dicker Wolle gestickt. Richtig schön ist das damals nicht geworden. Heute machen die – glaube ich – coolere Sachen im Unterricht. Eine Schule um die Ecke hat ganz schon vor einiger Zeit Laternenpfähle umstrickt und Pompoms in Büsche gehängt…

  3. Du Glückliche! Hast wenigstens noch einen Schimmer von einer Ahnung mitbekommen! Hab noch erlebt, wie das Fach ausgerottet wurde und meine Referendarin auf “Kunst” umgepolt wurde…. Dabei ist Sticken eine tolle Antistress- Beschäftigung, der ich früher auf Kopfschmerz verursachenden Konferenzen nachgegangen bin.
    Sehr schöne Hefte!
    GLG
    Astrid

    • So richtig viel Ahnung habe ich auch nicht mitbekommen. Zum Glück hatte ich eine Mutter, die mir Kindersachen genäht und gestrickt hat – und als Schreinerin mir auch Holzarbeiten beibrachte…

  4. Liebe Mila,
    schöne Notizbücher!!
    Ich schließe mich Deinen guten Vorsätzen an! Ich habe ja 17 Jahre in einer Stickerei Fabrik gearbeitet und liebe Stickereien sehr!! Das Thema Stickerei begleitet mich schon lange Zeit und ich habe auch eine schöne Sammlung von Vintage Stickmustern aus den 70gern vor einiger Zeit aus meiner ehemaligen Firma “retten” können…
    Allerdings habe ich Computerprogramme für Stickmaschinen erstellt und meine Kenntnisse über Hand-Stickereien sind eher theoretisch…Aber ich werde es im Jahr 2015 auch endlich angehen :-)
    Das mit Deinen Kursen in London hört sich ja hochspannend an, da bin ich gespannt auf Berichte :-)
    Aber Deine Idee Papier zu besticken ist klasse! In unserer Werkstatt haben wir auch Holz bestickt…ich besticke im Grunde fast alles :-) (wenn es Löcher hat)
    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    • Ich werde berichten – da können wir uns ja gegenseitig austauschen, denn ich bin sehr auf deine 7oer inspirierten Werke gespannt. Dein bestickter Plastik-Papierkorb gefällt mir ausgesprochen gut.
      Irgendwo habe ich mal ein Foto von einem bestickten Holztisch gesehen, das hat mich sehr beeindruckt…

  5. Hey Mila das ist aber eine tolle Idee für Weihnachtsgeschenke! Danke dir fürs zeigen :-)
    PS: Die Flaschenreinergertannenbeäume bekommt man zur Zeit bei Depot, wenn man sie nicht selber machen möchte :-)
    Liebe Grüsse Nica

  6. Liebe Mila, Deine Notizbücher sind einfach toll geworden. Was für eine schöne Geschenk Idee. Ein Notitzbuch kann man immer gut brauchen. Bin schon sehr auf Deine Stickerreien Gespannt!
    Alles Liebe von Katharina

    • Dankeschön. Notizbücher sind zugegebenermaßen mein Ein und Alles.

  7. Oh wie wunderschön! Bestickte Sachen sind einfach so super schön und mit Kraftpapier siehts immer tol aus. Ich hab heute zufälligerweise bestickte Karten in meinem Adventskalender :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    • Habe ich mir gerade angeguckt. Die Kombination von Pappe mit Stickerei ist einfach nur schön. LG mila

  8. Wow!!!! Wie cool ist das denn! Total großartig! Das sieht so witzig und farbenfroh aus! Gefällt mir sooooooooo sehr!!!!!!! hallo..! hallo..? Und dann noch ein Kurs in London! Du bist der Wahnsinn! Mensch, ich wünsche dir so viel Spaß und Freude! Hältst du uns von England aus auch auf dem Laufenden?
    Ganz liebe Grüße und einen wunderbaren Tag dir heute… Michaela :-)

    • Ich werde auf jeden Fall direkt nach London bloggen, liebe Michaela, klar. Dir auch einen großartigen Tag…

  9. Liebe Mila,

    das Kreuzstich nähen steht auch grade ganz oben auf meiner Liste. Als Cover für ein Buch super Idee, werd ich direkt umsetzen.

    Glg von Sissi

  10. Wow, an der Royal School of Needlework?! Da lernst du ja wirklich von Profis, ein bisschen beneide ich dich seit (diese Institution ist für mich der heilige Gral, spätestens seit sie eine Pressemitteilung über die Stickereien auf Kates Brautkleid veröffentlicht haben).
    Die bestickten Bücher sind eine tolle Idee. Und es wäre eine perfekte Gelegenheit, kleinere Garnreste loszuwerden :-)
    lg ette

    • ich denke, man könnte auch mit richtigen Wollresten sticken, dann müssen wahrscheinlich nur die Löcher ein bißchen größer werden.
      ja, ich beineide mich selbst schon – Vorfreude macht es erst richtig spannend. Gut, es sind zwei Ein-Tages-Kurse, da werde ich jetzt nicht gerade das Brautkleid für Georges Zukünftige besticken dürfen – aber allein die Atmospähre zu schnuppern…

  11. Dies und Das says

    ….Versuch Nr. 2 – das schaut ganz schön nach Arbeit aus, macht sich aber sehr dekorativ !
    Schönen Gruß,
    Luis

    • Eigentlich ist es nicht wirklich viel Arbeit, nur die Fingerkuppen werden vom Durchstechen nach einer Weile ein bißchen wund. Aber das liegt ja nur daran, wenn man einfach nicht mit dem Besticken aufhören kann.

  12. So zauberhaft, deine bestickten Bücher! Ehrlich gesagt habe ich Sticken immer gehast…;-). Dir noch eine wundervolle Weihnachtszeit! LG Lotta.

    • Ich bin mir sicher, dass einige Mädchen, die früher brav ihre Stiche auf Probetüchern ausführen und möglicherweise wieder auftrennen musssten, deine Gefühle voll und ganz verstehen könnten…

  13. der gute alte kreuzstich :-)
    eine tolle idee !
    ich sticke unheimlich gerne, obwohl recht selten, weil einfach die zeit fehlt…
    ich bin gespannt, was du von den kursen berichten wirst
    lg anja

    • Ich finde das Stichen auch entspannend. Wobei ich es nicht muss. Und auch nicht gerade ganze Kissen oder andere Mammutprojekte vorhabe. So die ein oder andere kleine Stickerei bloß…

  14. Liebe Mila,
    das ist eine feine Idee – ich glaube meine Tochter hätte daran auch große Freude. Wir werden es probieren. Vielleicht werden es einige kleine Weihnachtsmitbringsel.
    Liebe Grüße von Lena

    • Oh ja, probiert es, es macht wirklich Spaß. Nur beim Vorstechen musste ich am Anfang ein bißchen helfen, damit die Löcher nicht zu nah beinander saßen und nachher noch eingerissen wären.

  15. Hahaa. Da geht es mir, wie dir: ich kann auch nur Kreuzstiche. 😉 Die habe ich aber dafür als Kind in Massen gemacht. Ich habe früher echt oft und gerne gestickt. Sollte ich wirklich mal wieder versuchen. Danke für die Anregung! <3 – Und wer weiß, vielleicht lerne ich dann ja auch noch die eine oder andere Stickvariante dazu. 😉

    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Bestimmt. Es gibt ja doch ein paar. Ich habe immerhin schon ein altes Schulplakat mit vielen Stichvarianten. Irgendwann nehme ich die mir als Vorlage her…

  16. how totally playful and beautiful. I can’t wait to hear about and see what you learn in the classes. what fun!

  17. Liebe Mila,

    was für eine schöne und doch so einfache Idee!
    Ich mag es gerne so schlicht :-)

    Liebe Grüße
    Lara

  18. Ich bin hin und weg… Deine Hefte sind wunderschön, eine prima Idee, muss ich mir unbedingt merken. Zum Sticken nach London, ich beneide dich!!! Das wir ein tolles 2015! Liebste Grüße, Ulli

    • Das mit dem tollen neuen Jahr hoffe ich sehr – für uns beide…

  19. Oh, das ist ja eine wundervolle Idee! Das muss ich mir merken. Ich verschönere meine Notizbücher immer mit schönen Washi-tapes oder Aufklebern, oder sogar “Rubbelbildern”. Hört sich jetzt komisch an, ist aber wirklich hübsch! Sticken ist noch eine Alternative, auf die ich gar nicht gekommen bin.
    Liebe Grüße
    Marisa

    • Nein, das hört sich nicht komisch sondern ziemlich hübsch an. Ich habe auch schon die Glanzbild-Variante gebastelt.

Comments are closed.