inspired by

Und jetzt endlich: Lesen, lesen, lesen

sitzkisseningebrauch

Eine der schönsten Beschäftigungen an Weihnachten ist für mich von Kind an das Lesen gewesen. Ich erinnere mich gerne an die wunderbare Zeit, die ich mit meinen neu geschenkten Büchern auf dem Sofa schmökernd verbracht habe. Auch diese Weihnachtsferien freue ich mich wieder auf Lese-Zeit allein und Vorlese-Zeit mit meinen Kindern. Mittlerweile können die auch schon selber lesen.

Das machen sie gerne vorm Kamin sitzend. Dafür habe ich ihnen extra ein dickes Kissen gestrickt. Die Anleitung findet ihr unten im Post.

Ich habe mir als Lektüre für Weihnachten “To Marry an English Lord. Tales of Wealth and Marriage, Sex and Snobbery” geholt. Der Autor von “Downton Abbey”, Julian Fellows, hat sich von diesem Sachbuch für seine TV-Serie inspirieren lassen. Zusammen mit Tee und Keksen verspricht das eine hoffentlich gemütliche und leicht anrüchige Lektüre…

Und was lest ihr so an Weihnachten? Und wo bevorzugt?

sitzkissenIch sammle übrigens Bazar-Bastelanleitungen aus den 50er, 60er und 70er Jahren. Daher stammt auch diese Anleitung, die ich jetzt mit Fotos veranschauliche. Eine ideale und vor allem schnelle Methode, um Wollreste loszuwerden.

Mit dem Kissen laufe ich noch schnell vor Weihnachten am Creadienstag und Auf den Nadeln im Dezember auf…

Ich habe dicke Wolle benutzt und mit 6er Nadeln glatt rechts verstrickt. Je zwei längliche Strickteile ca. je ein Din-A-3 Blatt groß.

kissenanleitung1

Sind die zwei Strickstücke fertig gestellt, habe ich sie am Rand mit Maschenstich zusammengefügt. Maschenstich geht so:

sitzkissenanleitung2

Und dann:

sitzkissenanleitung3

Maschenstiche ergeben eine kaum sichtbare Naht:

sitzkissenanleitung4

Am Ende entsteht so eine Art Loop, den ich auf links gedreht habe. Dann habe ich die eine Seite zusammengenäht, bis es so aussieht:

sitzkissenanleitung5

Das Kissen ist fast fertig. Auf rechts drehen. Dann zwei Stück Filzreste kreisförmig ausschneiden und mit ca. 15. Maschen ein Quadrat stricken, mit dem jeweils ein Kreis bezogen wird.

sitzkissenanleitung6

Schon fast fertig. Das Ganze sieht dann so aus:

sitzkissenanleitung7

Jetzt das Kissen hineinstopfen. Ich nehme dafür ein waschbares Exemplar.

sitzkissenaleitung8

Diesmal von außen zunähen:

sitzkissenanleitung9

Als Letztes den zweiten mit dem Strickstück bezogenen Kreis drauf nähen. Fertig, setzen, lesen!

21 Comments

  1. Liebe Mila,
    das Lesen gehört bei uns auch ganz fest dazu. Meist haben wir vielmehr Lesestoff als uns Zeit in den Adventstagen bleibt. Dein buntes Lesekissen ist jedenfalls super geworden.
    Gemütliche Weihnachten mit einem Berg spannender Bücher wünscht,
    Sabine

    • Danke liebe Sabine, mehr Lesestoff als Zeit ist jedenfalls besser als zu wenig Lesestoff. Auch dir ganz fürchterlich gemütliche Weihnachten!

  2. ein fröhlich buntes kissen hast du da gestrickt, und gleich mit passender anleitung, klasse!
    ich lese auch sehr gerne, allerdings bin ich in den letzten monaten mehr und mehr auf hörbücher umgestiegen, weil ich da nebenbei crafteln kann. immer wieder und am allerliebsten höre ich die englischen hörbücher von agatha christie, mein lieblingsleser hugh fraser. fröhliche weihnachten mit viel lesezeit wünsch ich dir
    lg anja

    • Ja, leider habe ich Stricken bzw. Häkeln und Lesen noch nicht vereinbaren können. Agatha Christie passt doch immer. Und Hugh Fraser war der, wenn ich mich recht erinnere, der in “Poirot” den Captain Hastings gespielt hat?! Auch dir ganz wunderbare Weihnachten.

  3. Oh, was für ein toller Pouf! Toll, toll, toll! Darauf lesen muss herrlich sein. Wir wälzen hier auch Unmengen von Büchern, welche für Kleine und welche für Große! Ich wünsch dir und deiner Familie wunderbare Festtage, liebe Grüße, Ulli

    • Ich dir auch, liebe Ulli, genießt die Zeit zusammen – lesend und spielend und träumend…

  4. Uiihh…! Dein Sitzkissen sieht ja auch ganz wunderbar gemütlich aus. Noch so schön farbenfroh dazu – perfekt für Schmökerstunden im dunklen Winter.

    Ich wünsche dir ein wundervolles Weihnachtsfest.
    Fröhliche Weihnachten!
    … und viel Freude beim Lesen deiner auserkorenen Weihnachtslektüre :)

    Viele liebe Grüße,
    Bine.

  5. Dein Kissen sieht sehr gemütlich aus, eine perfekte Idee, um Wollreste sinnvoll zu verwerten. Meine jüngeren Kinder lesen gerade einen Adventskrimi in 24 Kapiteln. Jeden Tag müssen sie die Seiten für ein Kapitel aufschneiden. Das Aufschneiden der Blätter macht ihnen Spaß und die Geschichte ist spannend und motiviert sogar meinen sonst lesefaulen Sohn zum Weiterlesen. Ich selbst lese einige Melancholien von D. Wonschewski.
    Ein schönes Weihnachtsfest und liebe Grüße
    Carmen

    • Ach, guck mal, noch nie von dem Autoren gehört. Ich wünsche dir und deiner Familie ein tolles Fest, liebe Carmen.

  6. Wenn ich mir deinen Kamin mit Kuschelkissen so ansehe vermisse ich doch ein klein wenig meinen Kachelofen mit Kuscheldecke in der alten Wohnung. Aber da es an der Wohnung sonst nichts zu vermissen gibt bin ich auch mit dem Sofa glücklich, in der Theorie sehe ich mich manchmal mit Decke und Tee auf dem Balkon lesen, aber dafür ist es mir dann doch immer zu kalt.
    Lesen gehört bei mir lustigerweise so gar nicht zu Weihnachten, da ist eigentlich immer so viel los gewesen, aber man schenkt mir regelmäßig Bücher. Dieses Jahr, so weit weg von der Familie könnte es wahrhaftig mal ruhig genug zum lesen sein, durch meine lästige Angewohnheit mehrere Bücher gleichzeitig anzufangen kann ich sogar aus dem vollen schöpfen: eine Sissi-Biografie wenn ich etwas Drama brauch, Cedric Villani wenn ich es eher sachlich haben möchte. Und bei schlechter Laune bliebe immer noch Sofi Oksanen “Als die Tauben verschwanden”.
    Jetzt schreibe ich dir also doch nochmal vor dem Fest, daher noch einmal ganz wundervolle Weihnachten dir und deinen Lieben!

    • Liebe Ette, ich freu mich immer, wenn du mir schreibst! Den Ofen haben wir erst seit zwei Monaten, daher können wir gerade vom Feuer gar nicht genug kriegen. Sonst fand ich das Sofa auch immer ausgesprochen gemütlich. Jetzt gibt es tatsächlich noch eine Steigerung an Gemütlichkeit. Ich teile deine Angewohnheit, mehrere Bücher gleichzeitig anzufangen. Da ist es wie mit den Näh- und Strickprojekten. Eins reicht einfach nicht aus, die Lust wechselt.
      Genieß die Zeit, auch wenn du nicht bei deiner Familie bist. Ruhe ist manchmal doch einfach großartig. LG mila

  7. Lesen vor dem Kaminofen ist wirklich noch mal ein ganz besonderer Gemütlichkeitsfaktor und dann auch noch auf so einem tollen Kissen! Deine Kinder sind zu beneiden. 😉 Bei dem Anblick vermisse ich den Kamin im früheren Haus meiner Eltern. Inzwischen lese ich eigentlich hauptsächlich auf dem Sofa, unter einer Kuscheldecke und belagert von Katzen, die die Sicht auf das Buch versperren. 😀

    Ich wünsche euch wunderschöne, erholsame und lesereiche Feiertage und ganz, ganz viele großartige Bücher – dein Sachbuch klingt auf jeden Fall schon mal sehr gut!

    • Das Problem mit dem Feuer ist: Man starrt zu oft darauf als ins Buch. Und Katzengeschnurre ist ja auch sehr entspannend und gemütlich. Dir auch tolle Tage, liebe Winterkatze, lass dich schön beschenken (ich vermute: Bücher). Fröhliche Weihnachten…

      • Aber auch das macht doch einen Teil der Entspannung aus. Flammen beobachten ist so wunderbar meditativ. :) Ich fürchte, du vermutest richtig! 😀 Ich glaube nicht, dass sehr viele andere Dinge auf meinem Gabentisch landen. Frohe Weihnachten! :)

  8. Lesen, ja, das ist einfach das Beste. Und für mich von Kindheit an Erholung pur. Eine Zeit, um runterzukommen einerseits, andererseits in neue Welten einzutauchen.

    Auf deinem Strickkissen bekäme ich beim Lesen vermutlich “Rücken”, aber ich finde es richtig hübsch.
    Frage mich allerdings, warum man zwei Teile strickt und zusammennäht, statt nur eins zu machen und das zum Ring zu schließen.
    Oder sollen die Nähte symmetrisch sein, um das Kissen beidseitig zu stabilisieren?

    Liebe Grüße und frohe Weihnachten
    Uta

    • Liebe Uta, gute Frage, vielleicht geht auch ein Teil. Da das Kissen sehr gefragt ist in diesem Haushalt überlege ich sowieso schon, noch eines anzufertigen. Dann werde ich das mit dem einen langen Stück mal ausprobieren. Auch dir frohe Weihnachte!

Comments are closed.